+49 33439 / 129207 kramer@kramer-consult.com

Die Inklusionsmonster bitten zum Tanz!

Jogging mit Prothese

Es gibt Amputierte, die wollen mehr:

Die wollen wieder wie die Kinder auf dem schmutzigen Rasen krabbeln und sich völlig einsauen, die wollen wieder mit der gesamten Kleidung in den See springen und darin schwimmen, die wollen Klettergerüste raufklettern und Wasserrutschen runterrutschen! Und sich bei alledem sich NICHT von der eigenen Prothese abhalten lassen!

Der Hotfoot-Run

Der Hotfoot-Run in Köln bietet genau das: auf wahlweise 6, 10 oder 20 km Laufstrecke mit 12, 20 oder 40 Hindernissen können Unerschrockene sich austoben. Infos über den Hotfoot-Run findet ihr hier (Der größte Hindernislauf der Welt! | Hotfootrun)

Und meinen Erlebnisbericht über den diesjährigen Lauf 2022 findet ihr hier:

Eigene Erlebnisse

Wir haben 2022 in Köln nach 2 Jahren Vorbereitung das erste Mal über die Distanz von 10 km teilgenommen, um einmal alle Hindernisse kennenzulernen– und sind völlig begeistert! Wir sind Finisher, wir haben uns die Medaillen, die T-Shirts und unsere Urkunden mit Stolz verdient! Meinen Erlebnisbericht (Oberschenkelamputiert) über das Rennen 2022 in Köln aus dem Rehatreff (www.rehatreff.de) werdet ihr hier finden.

 

 

Grimmiges Auspowern beim Durchmessen der 10 km, Laufen und Klettern in letztlich irgendwann klatschnassen Klamotten, nahezu kindliche Freude beim Hinabrutschen der riesigen Wasserrutsche und, ganz wichtig: der Sportsgeist ALLER Teilnehmer und die respektvolle Anerkennung der außergewöhnlichen Leistungen von uns Amputierten machen Lust auf Mehr, auf Wiederholung!

Wunsch nach mehr Amputierten beim Rennen

Wir fänden es toll, noch ein paar weitere Verrückte für den Lauf in 2023 zu finden und für eine Teilnahme zu begeistern. Die Organisatoren vom Hotfoot Run waren 2022 beeindruckt von dem Willen und der Leistungsbereitschaft der Mitglieder der Inklusionsmonster, von diesen Amputierten, die sich trauen sich und ihre Prothese über 10 km und 20 Hindernisse zu treiben. Sie haben sich spontan entschlossen, 10 Wildcards für den nächsten Run in 2023 für uns Amputierte rauszuhauen!

Wenn du auch Lust auf so einen Freizeitspaß hast, wenn du auch ein bisschen das Außergewöhnliche suchst – wir sind die Inklusionsmonster, wir sind Amputierte und Nichtamputierte in einer Laufgruppe, wir nehmen gemeinsam das krasse Angebot des Hindernislaufs vom Hotfoot-Run in Köln am Fühlinger See an und machen uns eine tolle Zeit!

Hier unser Aufruf:

Wenn ihr Lust auf eine Teilnahme am Hotfoot Run habt, und wenn ihr mit uns zusammen als Teil der Inklusionsmonster nächstes Jahr auch 10 km Strecke und 20 Hindernisse überwinden wollt, dann meldet euch über das Kontaktformular bei uns an. Wir kontaktieren euch, wir besprechen die Feinheiten und vielleicht können wir dann gemeinsam nächstes Jahr etwas Beeindruckendes leisten!

Anfrage an die Inklusionsmonster

4 + 7 =

Der Bonus-Anreiz:

Die ersten 10, die sich uns anschließen, kommen in den Genuss der kostenlosen Wildcards. Wir freuen uns auf euch!

Aktuelles aus der Presse

Die Angst nehmen und motivieren

Die Angst nehmen und motivieren

„Die Angst nehmen und motivieren“Von unserem Redaktionsmitglied CELINA LOREI / Fuldaer Zeitung / Mittwoch, 7. Juli 2021Mit viel Spaß und Ehrgeiz stellten sich Traudel Gunkel (linkes und mittiges Bild) und Michael Kramer den verschiedenen...

mehr lesen